ABB Roboterschulung von praxiserfahrenen Trainern
in unserem Schulungszentrum in Mainburg oder vor Ort bei Ihnen
Bediener und Expertenschulungen anfragen

Autor Thema:  JOB Anwahl Schweisstromquelle  (Gelesen 1482 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

IRB1400

  • Gast
JOB Anwahl Schweisstromquelle
« am: 08. August 2006, 20:32:41 »
hallöle,
wir arbeiten mit ABB Robis (S4+S4 Plus Steurungen)Mig Schweissverfahren.
Hier haben wir immer wieder Probleme beim Zünden des Lichtbogens.
Dies kommt anscheinend zustande, da wir die sogenaten ´seam daten ´vorwähelnen müssen wo Strat- u. Stopparametr für die Schweisstromquelle vorgegeben werden. Leider scheint uns dies ein wenig unsinnig, da ja die Schweisstromquelle in der Kennline festprogrammierte Start- u. Stopparamerter hinterlegt hat.
So wie es aussieht kommen sich die durch seamdaten vom Roboter vorgegebenen Start- u. Stopwerrte und die festhinterlegten Start- u. Stopwerrte ( per Kennline )Schweisstromquelle in die Quere .
Um das Proplem etwas zu minimieren, haben wir die weld daten und die seam Daten gleich gross am roboter vorgewält.
Meine Frage : ´Ist es besser die Schweisstromquelle im JOB- betrib zu fahren, sprich der Roboter wählt in der Schweisstromquelle hinterlegte
JOB´s ( in denen die Stromstärke für eine bestimmte Schweissnaht ect. hinterlegt ist ) auf und hat somit durch die Kennline der Schweissmaschine optimale Start- u. Stopwerrte ( Zünd- und Rückbrandwerte ) ?
Ist der Job- Bertrieb béi neueren Anlagen su zu sagen Goldstandart ?
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    brauche Hilfe    da stimmt was nicht    Lesenswert


ABB Robotertraining
günstig und verständlich mit Zertifikat
ABB Roboterschulung

Offline Werner Hampel

  • Administrator
  • Forum Legende LV 3
  • *
  • Beiträge: 1583
    • ROBTEC GmbH - Roboter Systemhaus
  • Bewertet: +23
Re: JOB Anwahl Schweisstromquelle
« am: 08. August 2006, 22:34:59 »
ja also wenn ich das eben gelesene richtig interpretiere, hast Du eine Schweisstromquelle mit festen Programmen, die du nur starten und stoppen kannst, aber dein ABB hätte mehr Möglichkeiten.

Wenn das so ist, würde ich sagen, Du schmeisst die Parameter aus der Robotersteuerung komplett raus und arbeitest nur noch mit der Stromquelle, also Deinen Jobs.
« Letzte Änderung: 11. August 2006, 02:55:45 von Werner Hampel »
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    brauche Hilfe    da stimmt was nicht    Lesenswert
Menschen brauchen Roboter, aber auch Roboter brauchen Menschen.
Roboter sichern die Arbeitsplätze und den Fortschritt der Industrieländer, da sie kostengünstig und qualitativ hochwertig produzieren.
Ohne Automatisierung mit Robotern werden unsere Produkte in Billiglohnländern hergestellt.

Offline Robiman

  • Global Moderator
  • Forum Elite LV 8
  • *
  • Beiträge: 382
  • robi for ever
    • Ersatzteile für ABB Roboter
  • Bewertet: +4
Re: JOB Anwahl Schweisstromquelle
« am: 14. August 2006, 09:10:19 »
Hallo

wir arbeiten seit jahren im Job betrieb mit Fronius Quellen.

es gibt da eine aber stelle wo man was von Hand anpassen muß.

Ist irgend eine Zeit mit dem gas Vorströmen oder sowas in der Art.
Wenn du es ganau wissen willst muß ich noch mal nachschauen.

Haben  halt beide Varianten seine Vorteile


  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    brauche Hilfe    da stimmt was nicht    Lesenswert

dui

  • Gast
Re: JOB Anwahl Schweisstromquelle
« am: 15. August 2006, 08:20:00 »
Hallo
Wir arbeiten mit Stromquellen mit Jobanwahl, sowie mit integrierter Steuerung vom Roboter aus. Wenn du eine Stromquelle mit Job Programmierung hast, so hast du mit Sicherheit ein Menü mit Voreinstellungen in der du Zündverhalten und Gasvorströmen einstellen kannst.
Bei Stromquellen wie z.B. Merkle muß über die RS232 die Kennlinie am Roboter angepaßt werden. Bei Fronius Q-Master kann das sehr einfach gemacht werden.
Viel Spass
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    brauche Hilfe    da stimmt was nicht    Lesenswert

 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum
Sitemap