16. Januar 2019, 02:42:35
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

 Bei Fehler Ausgang schließen


normal_post Autor Thema:  Bei Fehler Ausgang schließen  (Gelesen 3028 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

07. Dezember 2005, 10:27:48
Gelesen 3028 mal
Offline

dini


Hallöchen zusammen,
ich arbeite mit einer S4 Steuerung. An dem Roboter ist ein Düsenkopf montiert für Kleberauftrag. Ab und zu passiert es, das der Roboter ein Teil berührt und seine Programmabarbeitung stoppt.
Meine Frage: wie kann ich festlegen, das bei solch einem Fehler die Düse sofort schließt.

 :danke:  dini
  • gefällt mir    Danke

07. Dezember 2005, 12:19:34
Gelesen 3028 mal
Offline

Sven Weyer

Global Moderator
Hallöchen Dini,
Versuch es mit Systemausgängen und logischen Verknüpfungen auf der E/A-Ebene. Dann hast Du kein Problem mit der Programmabarbeitung.

Bis denne

robotic74
  • gefällt mir    Danke
Wer nichts macht macht keine Fehler!
Wer keine Fehler macht kann nichts daraus lernen!
Wer nichts lernen kann kann sich nicht weiterentwickeln!
Wer sich nicht entwickelt geht unter!

07. Dezember 2005, 17:25:25
Gelesen 3028 mal

mod-poser

Gast
Hallo, wir benutzen Systemeventroutinen für die Event STOP und QSTOP.
In denen kannst Du Dir auch gleich einen Merker setzen, daß die Routine durchlaufen
wurde und das damit Dein Kleberauftrag nio war.

Gruß
msc
  • gefällt mir    Danke

08. Dezember 2005, 07:55:50
Gelesen 3028 mal
Offline

dini


Guten Morgen robotic74 und mod-poser,
die Idee mit den Querverbindungen mit logischen Verknüpfungen hatte ich auch schon.
Ich wollte den Systemausgang "Fehler" verknüpfen mit meinem "doKleberEin". Das heisst für mich: Tritt ein Fehler auf und die Programmabarbeitung stoppt, wird der Systemausgang "Fehler" auf 1 gesetzt und gleichzeitig "KleberEin" auf 1 gesetzt. Aber genau das Gegenteil soll ja passieren: "KleberEin" soll dann auf 0 schalten.
Oder habe ich da falsch gedacht? :huh:

Und mit diesen Systemeventroutinen kenne ich mich gar nicht aus. Wäre da über ein Info sehr dankbar. :merci:

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe :danke:
  • gefällt mir    Danke

08. Dezember 2005, 10:56:56
Gelesen 3028 mal
Offline

Micky


Hallo Dini,

wenn Du Crossconections zum schließen des Ventils verwendest, hast Du das Problem, das der Ausgang "KleberEin" wieder öffnet, wenn Du den Fehler quittierst. Weiterhin wird nicht immer der Systemausgang "Fehler" gesetzt, wenn das Programm stoppt. Wenn Du die Abschaltung unbedingt über Crossconnections lösen willst, dann solltest Du den SystemAusgang "CycleOn" verwenden, den dann ist die Pistole generell nur eingeschaltet, wenn das Programm läuft.

 :gutidee:

Die besste Lösung ist jedoch die Verwendung von Ereignisroutinen, wie bereits von mod-poser erwähnt, den dort wird der Ausgang wirklich zurückgesetzt.

Um eine Ereignisroutine zu verwenden, musst Du eine Prozedur schreiben die die Aktionen, die beim Stoppen des Programms ausgeführt werden sollen, enthält:

PROC EVENT_STOP()
  RESET doKleberEin;
ENDPROC

Innerhalb der Systemparameter unter Steuerung musst Du im Menü "Typen" Ereignisroutinen auswählen.
Durch Drücken der Taste HINZU, musst Du ingesamt zwei EreignisRoutine erzeugen.

Folgende Daten musst Du eingeben:

Ereignis:  STOP
Routine:   EVENT_STOP
Task:        0

Ereignis:  SK_STOP
Routine:   EVENT_STOP
Task:        0


Nach dem Neustart der Steuerung wird de Routine EVENT_Stop ausgeführt, wenn das Programm stoppt oder der Sicherheitskreis geöffnet wird, so dass Dein Ausgang auf jeden Fall abgeschaltet wird.

Gruß Micky
  • gefällt mir    Danke

08. Dezember 2005, 11:43:32
Gelesen 3028 mal
Offline

dini


 Hört sich gut an Micky.
Das werde ich in Kürze mal so eingeben. :danke:

Bis denne

dini
  • gefällt mir    Danke

16. Dezember 2005, 08:48:21
Gelesen 3028 mal
Offline

dini


Guten Morgen Micky,
das mit den Ereignisroutinen hat super funktioniert. :gutidee:

Schönen Dank  :supi:

gruß dini
  • gefällt mir    Danke


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH