Roboterprofis für Ihren Erfolg
Roboterprogrammierer auf Stundenbasis engagieren
jetzt Preise und verfügbare Roboterprogrammierer anfragen

Autor Thema:  Empfindlichkeitseinstellung  (Gelesen 1536 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dini

  • Forum Mitglied LV 4
  • *
  • Beiträge: 44
  • Bewertet: 0
Empfindlichkeitseinstellung
« am: 13. Juni 2006, 08:27:42 »
Guten Morgen Forum,

habe da mal eine Frage zu einem IRB 2400, S4-Steuerung. Gibt es eine Möglichkeit für Achse 6 zur Einstellung der Berührungsempfindlichkeit.
Problem ist: Roboter arbeitet zum Wasserstrahlen und ist somit mit einer spiralförmigen Hochdruckleitung ausgerüstet. Durch Defekt wurde diese jetzt gewechselt und durch eine Neue ersetzt. Durch ihre Windungen scheint die neue Leitung wohl etwas steifer zu sein und die 6. Achse muß so mehr gegenhalten und steigt dann an 2 Positionen mit Fehlermeldung aus.

Danke für eure Hilfe   :merci:

dini
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    brauche Hilfe    da stimmt was nicht    Lesenswert


ABB Robotertraining
günstig und verständlich mit Zertifikat
ABB Roboterschulung

Offline Roboterteufel

  • Stammgast LV 3
  • *
  • Beiträge: 17
  • Bewertet: 0
Re: Empfindlichkeitseinstellung
« am: 13. Juni 2006, 17:24:05 »
Hallo dini,

eine HD-Spirale sollte nur in der Kalibrierposition (Alle Achsen auf 0 Grad) gewechselt werden. Von der letzten HD-Halterung bis zun Anschluss des Schneidkopfes müssen 7 Windungen vorhanden sein und die Spirale darf nich an Schneidkopf anliegen, dann sollte alles im Lot sein, wenn nicht erhöhe die Lastdefinition von Tool (normal 4,5 kg, maximal das was der Roboter tragen darf also 10 kg oder 16 kg).



Bis denn,
roboterteufel
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    brauche Hilfe    da stimmt was nicht    Lesenswert

Offline dini

  • Forum Mitglied LV 4
  • *
  • Beiträge: 44
  • Bewertet: 0
Re: Empfindlichkeitseinstellung
« am: 14. Juni 2006, 09:23:32 »
Hallo Roboterteufel,
danke für den Tip mit der Last, dieses scheint sich schon positiv ausgewirkt zu haben.  :ylsuper:
Und das Wechseln der Leitungen bei Nullstellung sollte schon selbstverständlich sein, um in plus- und minusrichtung gleiche Bedingungen zu haben.

 :merci:
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    brauche Hilfe    da stimmt was nicht    Lesenswert

 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum
Sitemap