25. März 2019, 05:36:03
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

[offen] B&R analoges Ausgangsmodul


normal_post Autor Thema: [offen] B&R analoges Ausgangsmodul  (Gelesen 702 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

25. Oktober 2016, 11:53:05
Gelesen 702 mal
Offline

he4142


Kollegen,
hat jemand eine Ahnung wie ich ein AO 4622 Ausgangsmodul von B&R zum Laufen bekommen?
Habe schon zig Varianten versucht, aber es funktioniert nicht. Wieviele Ausgangsbyte muss ich dafür definieren??
  • gefällt mir    Danke

Heute um 05:36:03
Antwort #1

Werbung

Gast

30. Oktober 2016, 18:32:03
Antwort #1
Offline

dust2


1. Buskoppler erstmal mit nur einem digitalen Modul zum Laufen bringen 
2. Buskoppler mit nur dem analogen Ausgangsmodul bestücken und Multimeter an Ausgang, ggf. bei Profibus/ProfiNet neue Konfigurationsdatei erzeugen
3.  in EIO.cfg (hier Beispiel für Ausgang 4...20mA und 12Bit Wandlung )
      -Name "ao1_NomAirPressure" -SignalType "AO" -Device "deinTyp"\
      -DeviceMap "0-15" -Access "All" -EncType "UNSIGNED"  -MaxPhys 20 -MaxBitVal 4096 -MinPhys 4
4. in Robotstudio Analogausgang beschreiben und mit Multimeter prüfen, ggf. die Parameter MaxBitVal ändern (ABB-Doku: Systemparameter)
5. wenn das dann stimmt, ein Digital-Modul wieder rein und nun schauen ob die Analogklemme vorn im Prozessabbild bleibt also bei 0....15 (so ist es bei BECKOFF-egal wo die analogen Klemmen stecken, im Prozeßabbild des Kopplers werden sie immer zuerst-also vor den digitalen Klemmen abgebildet) B&R weiß ich das nicht, einfach probieren!

Grüße dust2
  • gefällt mir    Danke

17. November 2016, 06:54:17
Antwort #2
Offline

he4142


Hallo,
habe nun nach jeder Menge Versuchen geschafft die beiden Ausgangsmodule alleine zum Laufen zu bringen.
Die bestehenden Module (DI,DO,AI) mit den AO schaffe ich nicht - gebe jetzt auch auf.
Werde mit ein Siemens RIO einbauen.
  • gefällt mir    Danke


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH