ABB Roboterschulung von praxiserfahrenen Trainern
in unserem Schulungszentrum in Mainburg oder vor Ort bei Ihnen
Bediener und Expertenschulungen anfragen

Autor Thema:  ABB Robotertausch  (Gelesen 2900 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

RyanB

  • Gast
ABB Robotertausch
« am: 06. November 2006, 21:42:06 »
Hallo,

ich habe bei einem Kunden einen IRB 140 Roboter mit IRC5 Steuerung stehen. Jetzt soll dieser durch einen Baugleichen Reinraum Roboter ausgetauscht werden.

Wie mache ich das am einfachsten ? Einfach das Backup des alten in den neuen reinschreiben funktioniert ja leider nicht so ohen weiteres ...

Für Tipps wäre ich sehr dankbar !

Grüße,
RyanB
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    brauche Hilfe    da stimmt was nicht    Lesenswert


ABB Robotertraining
günstig und verständlich mit Zertifikat
ABB Roboterschulung

Offline Werner Hampel

  • Administrator
  • Forum Legende LV 3
  • *
  • Beiträge: 1583
    • ROBTEC GmbH - Roboter Systemhaus
  • Bewertet: +23
Re: ABB Robotertausch
« am: 07. November 2006, 00:07:43 »
ich würd nur die Programme reinladen.
Sollte gehen.
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    brauche Hilfe    da stimmt was nicht    Lesenswert
Menschen brauchen Roboter, aber auch Roboter brauchen Menschen.
Roboter sichern die Arbeitsplätze und den Fortschritt der Industrieländer, da sie kostengünstig und qualitativ hochwertig produzieren.
Ohne Automatisierung mit Robotern werden unsere Produkte in Billiglohnländern hergestellt.

RyanB

  • Gast
Re: ABB Robotertausch
« am: 07. November 2006, 10:38:31 »
Hi,

aber was ist mit den Werkzeugen und den Werkobjekten, die muss ich dann neu anlegen ...
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    brauche Hilfe    da stimmt was nicht    Lesenswert

Offline Sven Weyer

  • Global Moderator
  • Forum Legende LV 1
  • *
  • Beiträge: 1056
  • Bewertet: +17
Re: ABB Robotertausch
« am: 07. November 2006, 11:43:54 »
Hi,
also ich denke da  hast Du jede Menge Arbeit! :-(
Aber Du musst jetzt abwägen rein rechnerisch wie groß der Aufwand des neu einrichten ist. Oder du schaust mal beim Onkel Wiest vorbei. Ich denke der hätte da eine praktikable Lösung für Dich.
www.wiest-ag.de

Dieses System funktioniert für alle Robotersysteme

Ich hoffe ich konnte Dir helfen.

robotic74
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    brauche Hilfe    da stimmt was nicht    Lesenswert
Wer nichts macht macht keine Fehler!
Wer keine Fehler macht kann nichts daraus lernen!
Wer nichts lernen kann kann sich nicht weiterentwickeln!
Wer sich nicht entwickelt geht unter!

Offline stromer

  • Forum Elite LV 7
  • *
  • Beiträge: 366
  • Denken hilft
  • Bewertet: 0
Re: ABB Robotertausch
« am: 07. November 2006, 19:36:11 »
Hi,

die Werkzeug- und Werkobjekt-Daten sind auch nur Variablen die, wenn man es geschickt gemacht hat, in den jeweiligen Modulen hinterlegt sind. Das bedeutet nach dem Reinladen aller Module sind diese Daten wieder vorhanden. Die EIO kannst Du auch direkt reinladen.
Einen kleinen Haken gibt es allerdings noch. Da die Robbis ja nicht absolutgenau sind, sind auch die Werkobjekte nicht exakt an der gleichen Stelle. Wenn Du Glück hast, dann ist es genau genug wenn nicht musst Du die Werkobjekte nachteachen (vielleicht vorher Referenzpunkte anlegen, mach ich immer so). Hängt davon ab wie genau Du's brauchst.

Gruß
Stromer
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    brauche Hilfe    da stimmt was nicht    Lesenswert

Offline Mustang 67

  • Forum Mitglied LV 1
  • *
  • Beiträge: 27
  • Bewertet: 0
Re: ABB Robotertausch
« am: 11. November 2006, 10:27:09 »
@stromer: die antwort von dir ist ganz allgemein gesprochen wohl die richtigste.

das tauschen des roboters muß nicht gleich unbedingt einen wahnsinnsaufwand bedeuten, da ja von ryanB auch noch nicht die komplexität des programms beschrieben wurde.

klar ist auf jeden fall, das wenn der zu tauschende und der neue roboter nicht absolut genau vermessen ist, arbeit beim nachkorrigieren auf ryanB zukommt.

schönes wochenende!
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    brauche Hilfe    da stimmt was nicht    Lesenswert

Offline Sven Weyer

  • Global Moderator
  • Forum Legende LV 1
  • *
  • Beiträge: 1056
  • Bewertet: +17
Re: ABB Robotertausch
« am: 11. November 2006, 13:34:38 »
Hi Jungs,
will Euch ja nicht entäuschen aber auch die absolut genaue vermessene Roboter benötigen je nach Anwendung einen gewissen Aufwand der Korrektur!

robotic74
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    brauche Hilfe    da stimmt was nicht    Lesenswert
Wer nichts macht macht keine Fehler!
Wer keine Fehler macht kann nichts daraus lernen!
Wer nichts lernen kann kann sich nicht weiterentwickeln!
Wer sich nicht entwickelt geht unter!

Offline Mustang 67

  • Forum Mitglied LV 1
  • *
  • Beiträge: 27
  • Bewertet: 0
Re: ABB Robotertausch
« am: 11. November 2006, 13:37:41 »
Auch das ist richtig, aber es heißt nicht das alles beim teufel ist!

  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    brauche Hilfe    da stimmt was nicht    Lesenswert

Offline Sven Weyer

  • Global Moderator
  • Forum Legende LV 1
  • *
  • Beiträge: 1056
  • Bewertet: +17
Re: ABB Robotertausch
« am: 11. November 2006, 14:06:48 »
Nöö das nich es ist damit entschieden weniger Aufwand das ist korrekt. Die Frage bleibt damit aber immer noch ungelöst da wir nicht genau wissen wie und was, speziell die geforderte Genauigkeit, der Roboter genau macht.
Grundsätzlich ist es auch mit Werkobjekte nicht so easy. Auch wenn die Programme wieder in einem anderen Roboter eingespielt werden ist das Verhalten des Roboters mit zu nehmenden Abstand vom Weltkoordinatensytems anders. Man kann nicht einfach einen Referenzpunkt nehmen und fertig. Es wird dadurch lediglich etwas genauer aber das Problem bleibt. Die Nachteacherei wird Ihm nicht erspart bleiben.
Obwohl ich eigentlich von dem System "Wiest" recht überzeugt bin. Habe dazu Anwendungen gesehen wo weder das Werkobjekt noch ander Sachen neu geteacht werden mussten. Dieses System würde ich eigentlich jedem Kunden mir mehreren Robotern empfhelen. Alleine wenn nur ein Roboter mal getauscht werden muss, oder allein eine Achse gewechselt werden muss spart einem dieses System jede Menge Zeit und Nerven.
Alleine wenn ich daran denke wenn man ein Handgelenk wechsel muss beim Roboter, d.h. 5 und 6 Achse. Dann kann das jede Menge Arbeit nach sich ziehn.

Aber diese Thema ist schon immer so brisnat gewesen!  :zwink:

robotic74
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    brauche Hilfe    da stimmt was nicht    Lesenswert
Wer nichts macht macht keine Fehler!
Wer keine Fehler macht kann nichts daraus lernen!
Wer nichts lernen kann kann sich nicht weiterentwickeln!
Wer sich nicht entwickelt geht unter!

 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum
Sitemap