20. Januar 2019, 19:14:02
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

 ABB roboter


normal_post Autor Thema:  ABB roboter  (Gelesen 5399 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

22. Juni 2005, 22:25:12
Gelesen 5399 mal

Xantus

Gast
Tach zusammen
wir haben seit neuestem nen ABB Robi inner firma :)
Bin total begeistert von dem Robi aber da es der erste robi in der firma ist sind wir noch in der lernphase.
Jetzt hab ich da ein kleines problem
wenn ich in aus dem speicher ein prorgamm aufrufe und da werte in der speeddata ändere und die daten speichere,sind nachdem ich zwischendurch maschine ausgemacht oder anderes programm aufgerufen hab trotzdem die alten werte drinn.
Ich kann so oft ich will die neuen werte speichern wie ich will...nachdem ich zwischendurch anderes programm aufgerufen hab sind die alten werte wieder drinn :(
Kann mir da jemand einen tip geben?
  • gefällt mir    Danke

Heute um 19:14:02
Antwort #1

Werbung

Gast

22. Juni 2005, 22:42:29
Antwort #1
Offline

Werner Hampel

Administrator
hm, wie speicherst Du denn das Programm ?
Mit "Datei" -> "speichern unter..." oder anders ?

Und wie rufst Du ein Programm auf ?
Vielleicht kriegen wir es so raus, was da net stimmt.

Kannst mal beschreiben, wie Du das machst ?
  • gefällt mir    Danke
Menschen brauchen Roboter, aber auch Roboter brauchen Menschen.
Roboter sichern die Arbeitsplätze und den Fortschritt der Industrieländer, da sie kostengünstig und qualitativ hochwertig produzieren.
Ohne Automatisierung mit Robotern werden unsere Produkte in Billiglohnländern hergestellt.

22. Juni 2005, 23:55:24
Antwort #2

Xantus

Gast
ganz normal wie am pc auch...programm speichern oder programm speichern unter un dann das programm aufrufen
das ist aber an jedem programm welches ich aufrufe also der fehler tritt nicht nur an einem bestimmten programm auf.bei jedem der programme die ich aufrufe und und da aus speeddata zB vBohr aufrufe und v_leax=xx in yx ändere steht bei jedem neuen aufruf von der speeddata der alte wert unter v_leax
  • gefällt mir    Danke

23. Juni 2005, 08:33:23
Antwort #3
Offline

Werner Hampel

Administrator
manchmal ist es bei der Steuerung so, dass man um die Werte zu übernehmen "Enter" drücken muss, manchmal "OK", manchmal "übernehme" oder so.
Geht mir auch manchmal so. Und dann sind die Werte nicht übernommen worden und geht ohne Meldung wieder ins Programm, ohne Änderungen übernommen zu haben.
  • gefällt mir    Danke
Menschen brauchen Roboter, aber auch Roboter brauchen Menschen.
Roboter sichern die Arbeitsplätze und den Fortschritt der Industrieländer, da sie kostengünstig und qualitativ hochwertig produzieren.
Ohne Automatisierung mit Robotern werden unsere Produkte in Billiglohnländern hergestellt.

24. Juni 2005, 20:40:12
Antwort #4

Bugatti

Gast
Hi

Wenn du sagst du hast seit kurzen einen ABB in der Firma gehe ich davon aus das ein neuerer d.h. S4C+ ist.
Um auf dein Problem mit den SpeedDaten zu kommen , welche SpeedDaten verwendest du die die der Roboter Orginal im Modul User.sys
drinnen hat oder hast du dir selbst welche in deinem Programm angelegt ??

bei Variante 1  :  Modul User.sys dann macht der Roboter alles richtig weil er ja diese Daten im Modul stehen hat und nach jedem neustart lädt er di Daten

bei Variante 2 :  Deine SpeedDaten sind in deinem Programm nicht geändert worden d.h. nach jeder ProgrammÄnderung Modul speichern !!!noch besser ist ein Backup da ist alles tuti komplett drinn


m.f.g.

bugatti

bij@bugattis.at

p.s.
 Shick mir ein Programm von deinem Roboter
  • gefällt mir    Danke

Heute um 19:14:02
Antwort #5

Werbung

Gast

26. Juni 2005, 00:25:42
Antwort #5
Offline

burlibua


Hallo Xantus

Ich vermute daß im Programm der Wert in den Speeddata überschrieben wird wenn das Programm durchgelaufen wird. Gehe mal unter Datentypen Speeddata-- rein und wähle die
Variable aus. Im Fenster siehst du ob Speeddata als Variiable deffiniert ist. Es kann somit eine
zB produktbezogene  Geschwindigkeit vorgegeben werden die bei der Produktauswahl überschrieben wird. Einfach Programm speichern und nach der Variable mit einem Textedit suchen vielleicht gibts eine Zeile zB speeddat1:= speedatProdukt 1

mfg Burlibua
  • gefällt mir    Danke

01. Juli 2005, 13:50:12
Antwort #6
Offline

Steurotec


Hallo zusammen

Vieleicht ist alles ganz einfach. Schau mal unter Fenster Programme/Ansicht/Datentypen/Speeddata und wähle dann dein Speedwert aus der sich laufend wieder verändert. Drücke dann mal auf Deklar. In dieser anzeige sollte unter Typ auf keinen Fall " Variable " stehen änder den Typ auf "Speichernd". Eine Variable setzt sich automatisch nach einem neustart des Programms wieder auf Ihren alten wert zurück. Bei Speichernt behält sie Ihren wert und du kannst sie ändern.

Gruß Jürgen
  • gefällt mir    Danke


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH