Autor Thema: Profibus: Fehler im Slavekreis  (Gelesen 5009 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ROBBert

  • Stammgast
  • **
  • Danke
  • -gegeben: 1
  • -bekommen: 2
  • Beiträge: 28
    • GTEngineering
Profibus: Fehler im Slavekreis
« am: 16. Januar 2008, 18:10:33 »
Moin,

in einer Bearbeitungszelle befinden sich drei KUKA KR150 die jeweils von einer KRC1 gesteuert werden.
Jede KRC1 hat einen Master-Slave-Kommunikationsprozessor (CP5614).
Die Masterfunktionalität wird von einer der KRC1 verwendet.
Jede KRC1 ist über den CP5614 nur als Slave im Profibus einer S7-317-2DP konfiguriert.
:huh: :huh: :huh:
:huh: :huh: :huh: Es kommt nun hin und wieder vor das die Meldung: "Profibus: Fehler im Slavekreis" auftritt.
:huh: :huh: :huh:

:hilfe: Wer kennt diesen Fehler? Wer kann mir ein paar Tips geben, wie man dem Fehler beikommen kann?


MFG

ROBBert
Woher soll ich wissen was ich denke bevor ich höre was ich sage?

Offline Robotnik

  • Elite Member
  • *******
  • Danke
  • -gegeben: 21
  • -bekommen: 53
  • Beiträge: 510
  • Geht nicht, gibt's nicht!
Re: Profibus: Fehler im Slavekreis
« Antwort #1 am: 16. Januar 2008, 19:46:13 »
Ist die Zelle so aufgebaut?

 DP
   |------------------------------------------
   |                           |                            |
   |                           |                            |
   | SLAVE                  | SLAVE                  |  SLAVE
KRC1                    KRC1                      KRC1
   | MASTER
   |
   |
  IO-Modul


Reine Interpretation Deiner Busbeschreibung

3 KRC1
1 Master benutzt,...

Offline Dodo

  • Junior Member
  • ****
  • Danke
  • -gegeben: 1
  • -bekommen: 9
  • Beiträge: 126
Re: Profibus: Fehler im Slavekreis
« Antwort #2 am: 17. Januar 2008, 13:24:32 »
Es kommt nun hin und wieder vor das die Meldung: "Profibus: Fehler im Slavekreis" auftritt.


Kannst Du das etwas genauer beschreiben?
WANN kommt das vor und an welchem Roboter?

Fehler im Slavekreis heisst (soweit ich mich erinnere), dass der Roboter keine Verbindung mit der SPS hat. Z.B. durch eine schlechte Kabelverbindung
Oder der Roboter ist falsch konfiguriert. Aber dann müsste die Meldung  eigentlich immer kommen!
 :kopfkratz: 

Wenn Du willst, kannst Du mir die S/ HW-Konfig und die Busdateien vom Roboter schicken.
Ich kenn mich aber nur mit der KRC2 aus. Ich hoffe, die Unterschiede in den Ini Dateien sind da nicht so gross.
Gruss

Dodo

Offline Handschuh #33

  • Junior Member
  • ****
  • Danke
  • -gegeben: 4
  • -bekommen: 9
  • Beiträge: 173
Re: Profibus: Fehler im Slavekreis
« Antwort #3 am: 17. Januar 2008, 13:56:17 »
:hilfe: Wer kennt diesen Fehler? Wer kann mir ein paar Tips geben, wie man dem Fehler beikommen kann?

Wenn sich extern mal ein Slave abmeldet bekommt der Roboter eine Fehlermeldung, setzt mal in der
PFBMS.ini die Error_Action auf null!

[SLAVE]
MODUL_USED=1
MODUL_ADDRESS=6
;START_TIME=20
ERROR_ACTION=0
STANDBY=1
SLAVE_TIMEOUT=0
CHECK_CONFIGURATION_DATA=0
ACCEPTABLE_INPUT_LENGTH=244
ACCEPTABLE_OUTPUT_LENGTH=244
IO_DATA_BASE=1
CONSISTENCE=0
« Letzte Änderung: 17. Januar 2008, 13:57:58 von Handschuh #33 »

Offline Dodo

  • Junior Member
  • ****
  • Danke
  • -gegeben: 1
  • -bekommen: 9
  • Beiträge: 126
Re: Profibus: Fehler im Slavekreis
« Antwort #4 am: 17. Januar 2008, 14:04:23 »
Wenn sich extern mal ein Slave abmeldet bekommt der Roboter eine Fehlermeldung


Was meinst Du in dem Zusammenhang mit einem "externen Slave"?
In dem Fall einen beliebigen anderen Slave, der auch im Masterkreis der SPS sitzt?
Wir reden ja hier vom Slave-Kreis des Roboters, nicht vom Masterkreis oder?



Gruss

Dodo

Offline MEGATRON

  • Deluxe Member
  • ******
  • Danke
  • -gegeben: 40
  • -bekommen: 53
  • Beiträge: 380
    • Maschinenbau Koetke
Re: Profibus: Fehler im Slavekreis
« Antwort #5 am: 17. Januar 2008, 14:19:30 »
Wenn sich extern mal ein Slave abmeldet bekommt der Roboter eine Fehlermeldung


Was meinst Du in dem Zusammenhang mit einem "externen Slave"?
In dem Fall einen beliebigen anderen Slave, der auch im Masterkreis der SPS sitzt?
Wir reden ja hier vom Slave-Kreis des Roboters, nicht vom Masterkreis oder?





Handschuh#33 hat recht, aber falsch formuliert.

ERROR_ACTION=
Ist dieser Wert 0, und der Master des Slavemoduls geht in den Zustand CLEAR
(z.B. STOP bei der Siemens S7) wird KRC nicht gestoppt und keine Fehlermeldung
generiert.
Ist dieser Wert 1, und der Master geht in den Zustand CLEAR, wird die KRC
gestoppt und ein Entsprechender Fehler generiert.
"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann eine Sache auch 35 Jahre falsch machen." Kurt Tucholsky

"Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet, erst dann wird es Frieden geben."
Jimi Hendrix (1942 - 1970), US-amerikanischer Rockmusiker

Offline Handschuh #33

  • Junior Member
  • ****
  • Danke
  • -gegeben: 4
  • -bekommen: 9
  • Beiträge: 173
Re: Profibus: Fehler im Slavekreis
« Antwort #6 am: 17. Januar 2008, 14:27:51 »
Was meinst Du in dem Zusammenhang mit einem "externen Slave"?
In dem Fall einen beliebigen anderen Slave, der auch im Masterkreis der SPS sitzt?
Wir reden ja hier vom Slave-Kreis des Roboters, nicht vom Masterkreis oder?
Wir haben in unsern Anlagen eine Master-CPU, den Roboter und 3 Maschinen als Slaves, wenn die "Error_action=1" ist und du z.B. eine der Maschinen ausschaltest meldet der Roboter "Profibus: Fehler im Slavekreis"...

...bei  "Error_action=0" juckt das den Roboter nicht!

Offline hmi_visu

  • Junior Member
  • ****
  • Danke
  • -gegeben: 2
  • -bekommen: 6
  • Beiträge: 158
    • dAWNCREATIONS
Re: Profibus: Fehler im Slavekreis
« Antwort #7 am: 17. Januar 2008, 16:43:05 »
Hi...
Schau mal, ob die Buswiderstände am Busanfang und Ende eingeschaltet sind.
Dann kann sein (je nach Kabellänge), dass der Bus zwar läuft, aber jedoch Reflexionen
auf der Leitung sind und dir ab und zu der Roby ausfällt!

Offline ROBBert

  • Stammgast
  • **
  • Danke
  • -gegeben: 1
  • -bekommen: 2
  • Beiträge: 28
    • GTEngineering
Re: Profibus: Fehler im Slavekreis
« Antwort #8 am: 17. Januar 2008, 17:54:18 »
Hallo erstmal,

vielen Dank für eure Beiträge:

zur Busstruktur:

Slave              Master              Slave                Slave                Slave                Slave                Slave
Touch Panel   Steuerung         Roboter 1         Roboter 2         Roboter 3         IO-Modul          IO-Modul
TP270----------CPU317----------CP5614----------CP5614----------CP5614----------PSL701----------PSL701------......


Abschlusswiderstände zugeschaltet: i.O.

Leitung o.k.: weiss nicht

zum CP5614: Der Masterkreis ist deaktiviert. Der Roboter muss keine Aktoren ansteuern und erhält keine Signale über den Masterkreis. Die Kommunikation findet nur über den Slavekreis statt. D. h. der Roboter erhält Eingangssignale von der CPU317 oder gibt Ausgangssignale an die CPU317 aus.

Wann tritt der Fehler auf: das schöne ist dass der Fehler irgendwann auftritt und keine Regelmässigkeit erkennbar ist.

Wo tritt der Fehler auf: Bislang nur am Roboter 2 und Roboter 3 beobachtet.

Die Profibusdiagnose, die im Steuerungsprogramm der CPU programmiert ist löst keine Fehlermeldung aus.

INI.Dateien kommen demnächst.


MFG


ROBBert
Woher soll ich wissen was ich denke bevor ich höre was ich sage?

Offline hmi_visu

  • Junior Member
  • ****
  • Danke
  • -gegeben: 2
  • -bekommen: 6
  • Beiträge: 158
    • dAWNCREATIONS
Re: Profibus: Fehler im Slavekreis
« Antwort #9 am: 17. Januar 2008, 19:32:06 »
Buslänge, Übertragungsgeschwindigkeit?
Evtl. Repeater, wenn Leitung zu lang.

Stichleitungen vorhanden? -> Evtl. durchschleifen...


Offline Dodo

  • Junior Member
  • ****
  • Danke
  • -gegeben: 1
  • -bekommen: 9
  • Beiträge: 126
Re: Profibus: Fehler im Slavekreis
« Antwort #10 am: 18. Januar 2008, 07:07:03 »
Wenn sich extern mal ein Slave abmeldet bekommt der Roboter eine Fehlermeldung


Was meinst Du in dem Zusammenhang mit einem "externen Slave"?
In dem Fall einen beliebigen anderen Slave, der auch im Masterkreis der SPS sitzt?
Wir reden ja hier vom Slave-Kreis des Roboters, nicht vom Masterkreis oder?





Handschuh#33 hat recht, aber falsch formuliert.

ERROR_ACTION=
Ist dieser Wert 0, und der Master des Slavemoduls geht in den Zustand CLEAR
(z.B. STOP bei der Siemens S7) wird KRC nicht gestoppt und keine Fehlermeldung
generiert.
Ist dieser Wert 1, und der Master geht in den Zustand CLEAR, wird die KRC
gestoppt und ein Entsprechender Fehler generiert.



Jepp, so passt das wieder!  :ylsuper: :genau:




Gruss

Dodo

Offline Dodo

  • Junior Member
  • ****
  • Danke
  • -gegeben: 1
  • -bekommen: 9
  • Beiträge: 126
Re: Profibus: Fehler im Slavekreis
« Antwort #11 am: 18. Januar 2008, 07:14:05 »


zur Busstruktur:

Slave              Master              Slave                Slave                Slave                Slave                Slave
Touch Panel   Steuerung         Roboter 1         Roboter 2         Roboter 3         IO-Modul          IO-Modul
TP270----------CPU317----------CP5614----------CP5614----------CP5614----------PSL701----------PSL701------......



zum CP5614: Der Masterkreis ist deaktiviert.

Hmmm, das hab ich (und andere glaub ich auch) ursprünglich anders verstanden.
Ändert aber nix am Problem, weil wir ja eh vom Slave reden!

Ich hab leider gerade keine Möglichkeit, es auszuprobieren, aber:
Kann es sein, dass Du beim Robbi mehr/weniger  E/A konfiguriert hast als in der SPS und der Fehler auftritt, weil
Du versuchst, auf Signale zuzugreifen, die "die andere Seite" nicht kennt?
Wie gesagt, ich kann's nicht ausprobieren und weiss nicht, ob  die SPS/ der Robbi dann überhaupt an's Laufen kommen!
Mir fehlt da die Erfahrung, ich konfigurier ja immer alles richtig!    :biggrins: :uglyhammer_2:  :zwink: :eviltongue:  :genau:



Gruss

Dodo

Offline hmi_visu

  • Junior Member
  • ****
  • Danke
  • -gegeben: 2
  • -bekommen: 6
  • Beiträge: 158
    • dAWNCREATIONS
Re: Profibus: Fehler im Slavekreis
« Antwort #12 am: 18. Januar 2008, 08:04:11 »
Die Robys laufen doch , fallen nur sporadisch aus, oder hab ich das falsch verstanden?

Offline WolfHenk

  • Hardcoreposter
  • **********
  • Danke
  • -gegeben: 64
  • -bekommen: 157
  • Beiträge: 2128
  • GIT d- s+:- a+ C++ UL+ P+ L+ E-- W++ !N !o !K w !O
    • WolfHenk.de
Re: Profibus: Fehler im Slavekreis
« Antwort #13 am: 18. Januar 2008, 08:35:58 »
Ich tippe zu 95% auf ein EMV-Problem:

...sowas hab ich mal gehabt...
Da waren fast überall diese Stecker mit MPI durchschleif drinne. Das wirkte wie offene Kabelenden bei Hochfrequenz. Diese Dinger NUR da verwenden wo es wirklich gebraucht wird.

Nimm mal die Busgeschwindigkeit runter. Für diese drei Maschinen brauchts keine 12 MBit/Sek.

Außerdem: Kabel vom Bus richtig verlegen: Niemals direkt am Motorkabel entlang (Egal was für ein Motor).

Die restlichen 5 %:
Da würde ich mal alle Stecker checken und ggf. auswechseln.
« Letzte Änderung: 18. Januar 2008, 08:37:53 von WolfHenk »
Wolfram (Cat) Henkel

never forget Asimov's Laws at the programming of robots...

"Safety is an integral part of function. No safety, no production. I don't buy a car without brakes."

https://www.xing.com/go/invite/5634410.eb15e5

PMs und Mails mit Anfragen wie "Wie geht das..." werden nicht beantwortet. Diese Fragen und die Antworten interessieren jeden hier im Forum.

Offline michel

  • Junior Member
  • ****
  • Danke
  • -gegeben: 0
  • -bekommen: 4
  • Beiträge: 190
Re: Profibus: Fehler im Slavekreis
« Antwort #14 am: 18. Januar 2008, 09:40:13 »
@ WolfHenk,
Woher hast du die 12 MBit/Sek????
Hab ich nicht gesehen. Aber wenn das so ist haben wir das Problem die Siemenskarten steigen da manchmal aus. Mit 1,5 Mbit/Sek gehts ohne Probleme.
MFG Michel